Helmut Fetz

Text: 

1904 - Geboren als Sohn einer Offiziersfamilie in Hanau a. Main. Verbringt einige Kinderjahre in Berlin.
1909 - Versetzung des Vaters nach Bitsch, Lothringen.
1910-1913 - Dort Einschulung und Eintritt in das kath. Gymnasium.
1917 - Erneuter Standortwechsel des Vaters nach Berlin.

Ein Kunstmaler, der die Klasse unterrichtet, entdeckt das Zeichentalent des musisch-begabten Jungen, der bereits in jungen Jahren das Violinespielen erlernte.

1919 - Verlässt mit dem Einjährigen das Gymnasium, um eine Ausbildung als Landwirt zu absolvieren.
1925 - Übernimmt den Bauernhof des Großvaters im Alten Land

Findet in den folgenden Jahren immer wieder Zeit, sich der Malerei zu widmen. Es entsteht eine Vielzahl von Gemälden, hauptsächlich in Öl und Pastell.

1957 - Durch die Heirat seiner Tochter nach Starkenburg findet er dort im Laufe seiner häufigen Besuche die Motive, die dem Stil seiner Pastellmalerei in höchster Weise entsprechen.

1999 - Gestorben im Alten Land.