Starkenburger Königstagsjugend

Vorstand: Claudia Bezjak
Starkenburg

Jeweils an einem Wochenende am Jahresanfang ist es mit der beschaulichen Ruhe in der kleinen Gemeinde Starkenburg hoch über dem Moseltal bei Traben-Trarbach vorbei. Stets am Samstag nach dem 6. Januar drängen sich in dem Saal und Keller des dortigen Gemeindehauses unzählige Jugendliche aus der ganzen Region. Der "Starkenburger Königstag" avancierte vor allem bei den Jugendlichen zu einem regelrechten Publikumsmagneten.
Seit Generationen wird das Fest von der "Königstagsjugend", einem eigens dafür ins Leben gerufenen Verein, ausgerichtet, und in dem engagieren sich fast alle Jugendlichen der 250 Seelen-Gemeinde.

Und dass diese entsprechend dem heutigen Musikgeschmack der jungen Generation bei dem Fest nicht nur mit üblicher Tanzmusik aufwarten, sondern jeweils im Keller des Gemeindehauses eine "Power-Bar" einrichten, wo Sekt bei lautstarken Rock- und Pop-Klängen aus der Verstärker-Anlage ausgeschenkt wird, versteht sich von selbst.

Doch seit mehr als zehn Jahren bietet die Starkenburger Königstagsjugend eine weitere, beliebte Attraktion für ihre Gäste. Nachdem man das Fest 1989 erstmals mit einer abendlichen Show-Einlage bereichert hatte, wurde diese in den folgenden Jahren immer aufwendiger; sogar einige, kleinere Musical-Produktionen brachten die jungen Organisatoren schon auf die Bühne.

Der Sonntagvormittag bleibt traditionsgemäß der zumeist älteren Generation vorbehalten. Der Musikverein Irmenach/Beuren sorgt in gewohnter Weise beim Frühschoppen für ein niveauvolles und unterhaltsames musikalisches Rahmenprogramm.